cover-berlin-schoeneberg

Berlin-Schöneberg: Nicht nur „Wie einst im Mai“

Schöneberg verdankt seine Nationalhymne einem Lied aus der Operette Wie einst im Mai von Walter Kollo und Rudolf Bernauer, das es auch weit über Berlins Grenzen bekannt machte. International erlangte Schöneberg Bekanntheit während des Kalten Krieges, da es im Rathaus den Sitz der Regierung West-Berlins beherbergte. Wer erinnert sich nicht an die Rede John F….

» Lesen Sie mehr …
bayerische-viertel

Das Bayerische Viertel in Berlin-Schöneberg

Im November 2010 in Erstauflage erschienen, liegt hier die 3., überarbeitete Auflage vor. Das Bayerische Viertel in Schöneberg, um 1900 von Georg Haberland als großbürgerlicher Wohnort konzipiert, war Schauplatz für das Who is Who der 1920er Jahre. Dem Geist der gelebten Weimarer Republik folgte der Ungeist der Nazis mit verheerenden Spuren. Als Vademecum zeigt das…

» Lesen Sie mehr …
gestern-heute-morgen

Tempelhof: Gestern, heute, morgen

Der Flughafen Berlin-Tempelhof war einer der ersten und gleichermaßen geschichtsträchtigsten Flughäfen Deutschlands. In den Zwanzigerjahren gebaut, in den Dreißigern unter Hitler erweitert, umgebaut und zur Machtdemonstration der Nationalsozialisten benutzt, war der Flughafen nach dem Krieg in der Hand der Alliierten und damit auch das Landeziel der berühmten „Rosinenbomber“. Nach mehr als 85 Jahren Betrieb schloss…

» Lesen Sie mehr …
archiv-berlin-tempelhof

Berlin Tempelhof aus der Reihe Archivbilder

Eingebettet in zahlreiche Parks und Grünanlagen und wunderschön an den Ufern des Teltow-Kanals gelegen ist Tempelhof einer der ruhigen, unauffälligen Bezirke Berlins, der jedoch auf eine bewegte Geschichte zurückblickt. Auf dem Tempelhofer Feld trainierten einst waghalsige Flugpioniere. Hier wurde an der Entwicklung der drahtlosen Telegrafie getüftelt. Mit der Unterzeichnung der Kapitulation 1945 im Schulenburgring endete…

» Lesen Sie mehr …