Die Berliner Luftbrücke

Hinter diesem immer noch sehr bekannten Begriff verbirgt sich ein Ereignis aus der Frühzeit des Kalten Krieges nach dem Zweiten Weltkrieg. Deutschland war im Jahr 1948 in vier Besatzungszonen aufgeteilt: die britische, französische, amerikanische und sowjetische Zone. Auch Berlin als Reichshauptstadt war in vier Zonen unterteilt, wobei die UdSSR in zunehmendem Maße die Wege von…

» Lesen Sie mehr …

Bau und Geschichte des Teltowkanals

Der Teltowkanal wurde zu Beginn des 19.Jahrhunderts als Verbindung der Oder-Wasserstraßen mit der Havel gebaut. Mit seinem Bau wurde auf Betreiben des Ernst von Stubenrauch, der zu dieser Zeit Landrat in Teltow war, im Dezember des Jahres 1900 begonnen. Bei Baubeginn rechneten die Planer noch nicht damit, dass der Kanalbau, für den die Flussbetten der…

» Lesen Sie mehr …

Berühmtheiten, die auf dem St.Matthäus-Friedhof ruhen

Über die Jahrhunderte seines Bestehens war Berlin nicht nur Weltstadt und Mittelpunkt globaler Ereignisse. Vielmehr lockte die Stadt auch berühmte Personen, Preisträger und Reformer zu sich, die die Welt veränderten. Einige wenige von ihnen nutzten die kulturelle Vielfalt oder die Möglichkeiten der Forschung, ehe sie fortgingen und woanders lebten. Andere hingegen bleiben ihrem Berlin bis…

» Lesen Sie mehr …

Die rote Insel und das Gasometer Schöneberg

Eingebettet zwischen Bahngleisen, bildete sich im Südwesten der Berliner Innenstadt zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein Viertel im Ortsteil Schöneberg, das die Form eines Dreiecks hatte. Seit der Bezirksreform im Jahr 2001 gehört dieser Bereich zu Tempelhof-Schöneberg, dem siebten Berliner Stadtbezirk. Aufgrund der signifikanten Lage wird dieses Viertel auch Schöneberger Insel, oder noch häufiger Rote…

» Lesen Sie mehr …